Zum Hauptinhalt springen Anleitung zur Tastaturbedienung ansehen

News

Hochschule der Medien als erste Hochschule im BITV-Test-Prüfverbund aufgenommen

Die Hochschule der Medien wurde am 23.03.2020 in den BITV-Test-Prüfverbund aufgenommen. Damit ist die HdM eine anerkannte Prüfstelle, welche den entwicklungsbegleitenden und abschließenden BITV-Test durchführen darf. Dieser dient der Qualitätssicherung bei der Entwicklung und Überarbeitung von Websites und Webanwendungen.
Der BITV-Test ist ein Verfahren für die umfassende und zuverlässige Prüfung der Barrierefreiheit von Websites und Webanwendungen. Er baut auf den international anerkannten Richtlinien für Barrierefreiheit im Web, den Web Content Accessibility Guidelines des W3C, auf. Mit seinem einheitlichen Prüfverfahren ist dieser ein wichtiges Werkzeug im deutschsprachigen Bereich. Die Hochschule lehrt Studierende, Websites und Webanwendungen barrierefrei zu gestalten und diese auch auf Barrierefreiheit zu testen. Grundlegende Unterstützung bieten dabei die öffentlich verfügbaren Anleitungen des BITV-Tests. Mit dem neu gegründeten Kompetenzzentrum „Digitale Barrierefreiheit“ bietet die HdM Angebote zur Förderung der digitalen Barrierefreiheit für die Einrichtungen und Mitarbeiter ihrer Hochschule. Dies geschieht in Kooperation mit bestehenden Hochschuleinrichtungen und durch praktische Maßnahmen der Bewusstseinsbildung, der Schulung, des Community Aufbaus, durch die Betreuung studentischer Projekte und durch Forschung und Entwicklung. Die Hochschule der Medien unterstützt auch andere Hochschulen, ihre digitalen Angebote fit in Bezug auf Barrierefreiheit zu machen. Mit Dienstleistungen für andere Hochschulen will die HdM somit die Umsetzung von Barrierefreiheit in der Lehre, Kommunikation und Verwaltung fördern.

Informationen zu diesem Artikel

Veröffentlicht am
30. März 2020
Schlagwörter
Autor
Alina  Buser
Kontakt