Zum Hauptinhalt springen Anleitung zur Tastaturbedienung ansehen

Prüfungsangebote für mobile Apps im Vergleich

  Barrierefreiheitscheck-App nach BITV 2.0 Der BIK BITV-Test für mobile Apps
Beschreibung des Testverfahrens Barrierefreiheitscheck-App nach BITV 2.0
Auf welche Konformität wird geprüft? BITV 2.0 (Stand 21.05.2019):

  • Kriterien aus EN 301 549 Tabelle A.2, die sich direkt auf die App beziehen (das beinhaltet WCAG 2.1 A-AA)
  • Kriterien aus EN 301 549 Tabelle A.2, die sich auf dokumentierende Webseiten beziehen (12.1.x)
  • Kriterien aus EN 301 549 Tabelle A.2, die sich auf Support-Services beziehen (12.2.x)
  • Zusätzliche Kriterien aus BITV 2.0: Erklärung zur Barrierefreiheit, Meldestelle (nur formale Prüfung, nicht inhaltlich)
  • Optional (Zusatzpaket Dokumente): Kriterien aus EN 301 549 Tabelle A.2, die sich auf herunterladbare Dokumente beziehen (10.x)
  • Optional (Zusatzpakete AAA App): WCAG 2.1 AAA für Portal-, Login-, Bezahl- und Formularscreens (Empfehlung der BITV 2.0)
  • Optional (Zusatzpaket AAA Web): WCAG 2.1 AAA für Portal-, Login-, Bezahl- und Formularseiten (Empfehlung der BITV 2.0)
  • Kriterien aus EN 301 549 Tabelle A.2, die sich direkt auf die App beziehen (das beinhaltet WCAG 2.1 A-AA)
  • Optional (Zusatzpaket Dokumente): Kriterien aus EN 301 549 Tabelle A.2, die sich auf herunterladbare Dokumente beziehen (10.x)
Anzahl der Prüfschritte
  • 92 Prüfschritte
  • Optional zusätzlich 48 Prüfschritte für herunterladbare Dokumente (Zusatzpaket Dokumente)
  • Optional zusätzlich 28 Prüfschritte für WCAG 2.1 AAA
92 Prüfschritte (ggf. abzgl. nicht anwendbare Prüfschritte)
Screenauswahl für die Prüfung der mobilen App Die Screenauswahl wird i.d.R. von der Prüfstelle vorgenommen. Die Stichprobe orientiert sich am Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1524 der Kommission vom 11.10.2018. Sie enthält typischerweise:

  • Homescreen
  • Login/Registrierung
  • Sitemap
  • Kontakt
  • Hilfe
  • Datenschutz
  • Impressum
  • Suchfunktion
  • Pro Dienst/Hauptzweck 1 Screen
  • Erklärung zur Barrierefreiheit
  • Feedback-Seite
  • Weitere Screens mit deutlich anderem Aufbau
  • Screens mit Audio- und Videokommunikation
  • Screens für Autoren oder Kommentatoren
  • Screens, die Barrierefreiheitseigenschaften erklären
  • Optional weitere Portal-, Login-, Bezahl- und Formularscreens (bei Zusatzpaket AAA)
Siehe BIK BITV-Test: Seitenauswahl. Die Seitenauswahl wird ausschließlich von der Prüfstelle vorgenommen und wird dem Kunden erst nach der Prüfung bekannt gegeben.
Werden herunterladbare Dokumente geprüft? Ja, optional (Zusatzpaket Dokumente) Nein
Was enthält der Prüfbericht? Für jeden geprüften Screen:

  • Qualitätsbewertung: Anzahl bestandener vs. nicht bestandener Prüfschritte
  • Übersichtstabelle mit Ergebnis der Prüfschritte
  • Detaillierte Beschreibung der gefundenen Probleme
  • Screenshots der gefundenen Probleme
  • Lösungshinweise zu den gefundenen Problemen
  • Zusätzliche Empfehlungen zur Beseitigung von Usability-Problemen
Für jeden geprüften Screen:

  • Bewertung: erfüllt, teilweise erfüllt, nicht erfüllt, nicht anwendbar
  • Übersichtstabelle mit Ergebnis der Prüfschritte
  • Detaillierte Beschreibung der gefundenen Probleme
  • Lösungshinweise zu den gefundenen Problemen
Gibt es ein Prüfsiegel? Nein, nur einen Prüfbericht, der auf Wunsch des Kunden öffentlich zugänglich ist. Derzeit noch nicht definiert.
Wer ist an der Prüfung beteiligt?
  • Ein qualifizierter Prüfer
  • Interne QS
  • Ein qualifizierter Prüfer
  • Externe QS
Mündliche Beratung 1 Stunde inklusive 1 Stunde inklusive

Beachten Sie auch unsere optionalen Zusatzpakete für mobile Apps.

Fragen Sie uns nach einem Angebot (öffnet Email-Programm).